Peter Tuppeck
Vorsitzender
Herzlich willkommen beim CDU-Ortsverband Bergerhausen

Im Namen des CDU-Ortsverbandes Bergerhausen begrüße ich Sie herzlich auf unserem neuen Internetauftritt.

Hier wollen wir Ihnen die Möglichkeit geben uns kennenzulernen und mit uns ins Gespräch zu kommen.
 
Ihr Peter Tuppeck
Ortsverbandsvorsitzender
  

 
AK SOS
 
Ein Schwerpunkt der Arbeit unseres Ortsverbandes ist die Mitwirkung am Arbeitskreis 'Sicherheit, Ordnung, Sauberkeit'.

Unter Leitung von Thomas Kufen und Peter Tuppeck setzt die Arbeit des AK SOS auf die Vernetzung von Stadt, Politik und weiteren Mitwirkenden in diesem Themenfeld, um die Sicherheit für Essens Bürgerinnen und Bürger weiter zu erhöhen. Eine Übersicht über die Besuche bei den einzelnen Einrichtungen finden Sie unter CDU vor Ort im Unterpunkt AK SOS.



 
25.04.2017

„Zuhören. Entscheiden. Handeln", diese Motto ist maßgeblich für das Regierungsprogramm unseres CDU NRW-Spitzenkandidaten Armin Laschet. Gestern Abend war er bei uns in Essen zu Gast und hat in einer überzeugenden Rede vor vollem Haus dargestellt, dass Nordrhein-Westfalen am 14. Mai den Regierungswechsel braucht.

„Nordrhein-Westfalen war vor Jahren Vorreiter und Vorbild. Jetzt fällt NRW nur noch durch Negativrekorde auf“, legte er den Finger schon zu Beginn seiner Rede in die Wunde. Auch für das Wahlversprechen aus dem Landtagswahlkampf 2012 – „Kein Kind darf zurückgelassen werden“ – musste Ministerpräsidentin Hannelore Kraft sich deutliche Worte anhören: „Das war ein großes Versprechen. Aber das, was man verteilt, muss auch erwirtschaftet und erarbeitet werden. Kein Bundesland investiert allerdings pro Schüler so wenig wie Nordrhein-Westfalen unter Hannelore Kraft.“ NRW dürfe außerdem nicht weiterhin als „kranker Mann Deutschland“ dastehen. „Das hat dieses wundervolle Land nicht verdient. Die Leute müssen wieder stolz auf ihre Heimat sein."

Im Anschluss an die Rede stand Armin Laschet trotz eines dicht gedrängten Terminkalenders noch für Fragen zur Verfügung. Ebenfalls anwesend waren unser Vorsitzender und Bundestagsabgeordneter Matthias Hauer sowie unsere vier Landtagskandidaten Brigitte Harti, Christiane Moos, Fabian Schrumpf und Dirk Vogt.

Wir starten nun motiviert in die letzten 19 Tage bis zur Landtagswahl! #NRWgehtvor


22.04.2017
Drei Wochen vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen hat die CDU Nordrhein-Westfalen die heiße Phase ihres Wahlkampfs eingeläutet. Auf der Veranstaltung in Düsseldorf stärkten heute die Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und die hessischen und saarländischen CDU-Regierungschefs, Volker Bouffier und Annegret Kramp-Karrenbauer, ihren Parteifreunden den Rücken! Armin Laschet: „Wir haben den Anspruch, vorne zu stehen!“ Annegret Kramp-Karrenbauer bezeichnete den amtierenden NRW-Innenminister Ralf Jäger als größtes Sicherheitsrisiko im eigenen Land.

19.04.2017
ls Bundeskanzler prägte Konrad Adenauer von 1949 bis 1963 entscheidend die Politik der jungen Bundesrepublik Deutschland. Epochale Weichenstellungen sind auf immer mit seinem Namen verbunden. In der Außenpolitik sind dies u.a. die Erringung der staatlichen Souveränität, die enge Bindung an den freien Westen, die Aussöhnung mit Frankreich, die Annäherung an Israel und die europäische Einigung. In der Innenpolitik sind zu nennen die Eingliederung der Vertriebenen und Flüchtlinge sowie der Ausbau der Sozialen Marktwirtschaft als neuartiger Wirtschaftsordnung, in der die Förderung des freien Wettbewerbs und die sozialstaatliche Verantwortung miteinander verknüpft sind.

Am 19. April 1967 stirbt Konrad Adenauer.


06.04.2017

Knapp 60 junge Flüchtlinge besuchten in der Zeche Carl die Informationsveranstaltung auf Einladung der Kausa Servicestelle Essen und der Bundestagsabgeordneten Jutta Eckenbach (CDU). Auf dem Programm standen Informationen über das Deutsche Bildungs-, Ausbildungs- und Wertesystem.

Zu Beginn informierte Dr. Mathias Kirsten, Direktor des Amtsgerichts Gelsenkirchen, unter anderem über die Grundlagen des Verfassungsaufbaus sowie über die Meinungsfreiheit, die Gleichberechtigung von Mann und Frau, die Gewaltenteilung in Deutschland, etc. Die Veranstaltung erfolgte zum Teil mehrsprachig mit Übersetzung in Farsi und Arabisch.

Integration erfolgt insbesondere durch Sprache und Arbeit. Während viele junge Geflüchtete schon einen Sprachkurs besuchen, bzw. ihn bald beenden, ist das mit einem Arbeitsplatz nicht ganz so einfach. Oftmals fehlt den jungen Flüchtlingen das Wissen über die verschiedenen Möglichkeiten. Daher gab Mousa Othman von der Kausa Servicestelle Essen einen Einblick in das Deutsche Ausbildungssystem. Hierzu Jutta Eckenbach: „Integration ist eine Riesenaufgabe. Doch wer sich bei uns integrieren will, benötigt erst einmal Informationen über das Leben in Deutschland. Mir ist es wichtig, dass wir den jungen Flüchtlingen eine Orientierung geben. Diese Veranstaltung vermittelt Perspektiven, um berufliche Chancen ergreifen zu können. Wir müssen den Menschen, die zu uns gekommen sind, höflich und ehrlich sagen, was wir von Ihnen erwarten.“

Weitere Informationsveranstaltungen werden folgen.


CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Bergerhausen  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.25 sec. | 17831 Besucher